Strandbesucher können jetzt mit Bitcoin für Dienstleistungen bezahlen

Südkoreanische Strandbesucher können jetzt mit Bitcoin für Dienstleistungen bezahlen

Das Haeundae Beach System in Busan ist Teil eines Pilotprojekts, das darauf abzielt, Strandbesuchern in der Sommerzeit kryptographische Zahlungslösungen anzubieten.

Ein Pilotprojekt des Bitbeat-Mitgliedsunternehmens CIC Enterprise will Touristen an zwei der belebtesten Strände des Landes Krypto-Zahlungslösungen zur Verfügung stellen.

Nach Angaben von ZDNet Korea hat sich das Unternehmen mit dem Karten- und Barzahlungsanbieter Innotech zusammengetan, um die mit Token betriebene Zahlungslösung über Bitcoin Trader im Haeundae Beach System an den bei Touristen berühmten Stränden von Busan in Südkorea anzubieten.

Das Programm wird es den Menschen ermöglichen, mit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) sowie MCI- und WAY ERC20-Token über eine Smartphone-basierte Anwendung unter anderem für Wassersportaktivitäten, Schwimmwesten und sogar Sonnenschirmverleih zu bezahlen.

Eine schnellere Zahlungslösung für Touristen

Bitbeat sagte, dass solche Zahlungen in weniger als 10 Sekunden abgewickelt werden könnten, indem man sich auf die Verwendung von QR-Codes für jede Brieftasche auf der Welt verlässt, was sich von ähnlichen Projekten unterscheidet, bei denen die Kunden oft separate Anwendungen herunterladen müssen, um den gesamten Prozess abzuschließen.

Das Unternehmen fügt hinzu:

„Wir hoffen, dass die virtuelle Währung, die im Strandsystem von Haeundae-gu verwendet wird, im realen Leben weiter verbreitet sein wird. Wir werden versuchen, eine Kryptowährungs-Zahlungsumgebung bereitzustellen“.

Die Behörden in Busan erwarten, dass die Menschen an Sommertagen lieber Dienstleistungen via Bitcoin Trader an den Stränden von Haeundae mieten, als ihre eigenen Sachen mitzubringen, um die Zeit am Strand zu genießen. Ein anderer Strand in Songjeong betreibt ebenfalls ein ähnliches Kryptogeld-Pilotprojekt.

Ebenfalls in Busan kündigte ein privat-öffentliches Konsortium in Südkorea am 20. Juni seine Absicht an, eine Plattform für den Medizintourismus mit Blockkettenantrieb aufzubauen. Ein Starttermin steht noch nicht fest, und laut Gyeongnam Ilbo wird die Initiative von der Busan Bank geleitet werden.

admin